Yaiza Hotels auf Lanzarote - Kanaren Urlaub Tipps

Yaiza Lanzarote

Ganz weit im Süden Lanzarotes befindet sich das überaus attraktive Dorf Yaiza. Umrahmt von der beeindruckenden Kulisse des Los Ajaches wird das Dorf von vielen Bergen vulkanischen Ursprungs umsäumt. Yaiza ist daher bestens geeignet für jeden, der die Natur liebt, lange Spaziergänge im Grünen sowie Wanderungen mag und sich ausgiebig erholen will.

Besonders der Timanfaya-Nationalpark beherbergt viele Natursehenswürdigkeiten. Höchst interessant in den Montañas del Fuego (Feuerberge) - wie der Nationalpark auch genannt wird – ist vor allem der teils im Meer versunkene Vulkankrater El Golfo, in dem sich eine grüne Lagune gebildet hat. Das Dorf El Golfo lohnt sich vor allem auch wegen seiner besonders guten Fischrestaurants zu besuchen.

Das Ortsbild von Yaiza ist geprägt von den typisch weißen, kanarischen Häusern, die für das zauberhafte Flair verantwortlich sind. Im Zentrum des Dorfes, das mehrfach die Auszeichnung Schönste Gemeinde Lanzarotes erhielt, befindet sich die Plaza de los Remedios, wo sich viele kleine Bars sowie gemütliche Restaurants mit inseltypischen aber auch internationalen Leckereien befinden. Am alten Dorfplatz steht außerdem die aus dem 17. Jahrhundert stammende Pfarrkirche Nuestra Senora de los Remedios, die auf eine interessante Vergangenheit zurückblickt. Sie wurde im 18. Jahrhundert bei Vulkanausbrüchen mehrmals stark beschädigt und danach in liebevolle Arbeit restauriert.

Einen Ausflug zu den Papagayo-Stränden sollten alle Badefreunde auf keinen Fall verpassen. Dort findet man sieben, bis zu 400 Meter lange, weiße Strände vor, die in einzigartiger Schönheit, abgetrennt durch natürliche Lavafelsen zum Baden und Relaxen einladen.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote