San Miguel Reisen - Urlaub im Süden Teneriffas

San Miguel Teneriffa

Am äußersten Südende Teneriffas befindet sich San Miguel de Abona. Dieses kleine Städtchen liegt circa 10 Kilometer von der Küste entfernt. Umgeben von hohen Bergen, die in der kalten Jahreszeit mit Schnee bedeckt ein herrliches Panorama bilden, ist der Ort ein echtes Paradies für Naturfreunde. Es befindet sich direkt zwischen zwei wilden Schluchten, zwischen Barranco de la Orchilla und Barranco de Archiles.

San Miguel ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen oder Ausflüge in den Teide Nationalpark, der bereits seit 1954 besteht. Zu dem Park gehört der Pico del Teide, den mit 3.718 Metern höchsten Berg Spaniens und dritthöchsten Vulkan der Erde, sowie seine gesamte Caldera. Den Berg kann man entweder auf gut beschilderten Wanderwegen erklimmen oder über eine Seilbahn, die bis circa 150 Meter unterhalb des Gipfels führt, erreichen.

Das kanarische Dorf selbst verzaubert seine Gäste mit strahlend weißen Häusern und einer schönen kleinen Kirche in seinem Zentrum. Die Iglesia Parroquial ist dem Erzengel Michael geweiht. San Miguel ist schließlich die spanische Bezeichnung für den Erzengel. Die Kirche beherbergt einen äußerst beeindruckenden Altar und wunderschöne Gemälde. Außerdem kann man einen fantastischen Blick ins Tal hinein genießen. Sehenswert ist zudem das Castillo de San Miguel. Bei dieser mittelalterlichen Burg finden Ritterspiele und andere touristische Attraktionen statt.

Daneben kann man sich in San Miguel natürlich auch sportlich betätigen. So warten hübsche, kleine Golfhotels auf Gäste und auch für Angler gibt es diverse Angebote.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote