Mazo auf La Palma - Kanaren Reisen ins Naturparadies

Mazo La Palma

Mazo (auch: Hoyo de Mazo) befindet sich im südöstlichen Teil von La Palma, südlich der Inselhauptstadt Santa Cruz de la Palma. Der Ort reicht von den Höhen der Cumbre bis hinunter zum Meer. In der Gemeinde von Mazo liegt auch der Flughafen von La Palma. Mazo selbst beeindruckt vor allem mit seinen engen, steilen Gassen, die die einzelnen Ortsteile miteinander verbinden, sowie dem klassizistischen Rathaus. Die im 16. Jahrhundert erbaute, hübsche Kirche San Blas beeindruckt auf besonderer Weise mit ihrem kunstvoll geschnitzten Altar aus Caoba-Holz und zahlreichen flämischen Gemälden. Sehenswert in Mazo ist ferner das Stickereimuseum (Casa Roja), das untergebracht in einem roten Haus verschiedene Arbeitsmuster zeigt. Hier kann man sich auch rund um das Fronleinmansfest auf La Palma informieren.

Nur vier Kilometer südlich von Mazo können Sie eine Guanchenhöhle (Belmaco) besichtigen, wo Sie auf einige prähistorische Felsbilder treffen und ein kleines Museum besuchen können. Hier wurden im 18. Jahrhundert die ältesten Felsritzzeichnungen der gesamten Kanarischen Inseln entdeckt, auf deren Basis später der Parque Arqueológico de Belmaco gegründet wurde.

Daneben wartet ein attraktive Landschaft um Mazo darauf, erkundet zu werden, am besten beim ausgiebigen La Palma Wandern. Ein Ausflug auf die Cumbre Nueve ist wirklich empfehlenswert. Hier befindet sich das Refugio El Pilar, von wo aus sie herrliche Wanderungen durch die traumhaft schöne Natur starten können. Der umliegende Wald wartet mit einer Vielzahl an Wanderwegen auf. Einzigartig schön und hoch interessant ist es auch, die Vulkanberge der Umgebung zu besteigen. Wer sich hingegen nach Ruhe und Entspannung sehnt, sollte an den Sandstrand vor Salineras fahren. In unmittelbarer Nähe von Salineras findet man auch kleine idyllische Buchten, die zum Relaxen einladen.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote